Kinder essen Geschichten

Steven Abstein betreibt als Koch und Geschäftsführer das „Tischlein deck dich“ auf dem Gelände des Rinn & Cloos Carrés. Hier erzählt er, warum er sich auf die weitere Entwicklung des Geländes freut.

Momentan ist Energie in allen Ecken

Herr Abstein erzählt über seinen Job bei Tischlein Deck Dich

Ich bastele den neuen Essensplan der kommenden 8 Wochen für Kinder in Kitas und Schulen, unter der Berücksichtigung: kindgerecht, Bio und den Richtwerten der DGE [Deutsche Gesellschaft für Ernährung], natürlich der Vorliebe der Kinder und auch der C02 Bilanz.
Wir verwenden [für unsere Gerichte] nur gute Zutaten und kochen daraus täglich 8000 Essen das Kindern schmeckt! Garantiert; ich probiere es jeden Tag! Hier ensteht Bioessen teils vegetarisch, teils mit Fleisch
und ich lege meine Hand in dieses Feuer, dass das Kinder mögen, wenn sie es probieren. Kinder essen Geschichten. Bei der Einführung eines neuen Gerichts bin ich auf die ErzieherInnen angewiesen. Wenn diese positiven Geschichten über das Essen erzählen und spielerisch den Geschmack vermitteln, bleibt das Gericht auf dem Speiseplan. Mit dem Tischlein Deck Dich sind wir schon viele Jahre auf dem Rinn & Cloos Gelände und ich bin mega happy, dass nun endlich eine positive Entwicklung stattfindet.

Herr Abstein über das Gelände

Es wird wohl nicht mehr wie damals, als sich die Menschen auf der Straße trafen, aber es wäre schon vorteilhaft, wenn hier ein gemeinschaftliches Gefühl entstünde. Kleine Grüppchen die auf einem „Dorfplatz“ zusammen sitzen, Kaffee trinken und sich kennenlernen. Wer möchte kann Teil der Gemeinschaft sein.

Herr Abstein über die Perspektiven

Nach jahrzehntelangem Stillstand, bei dem man um jede Reparatur kämpfen musste, fühle ich mich hier jetzt ernst genommen. Faber und Schnepp empfinde ich als sehr aktiven und bemühten Investor, der eine gute Perspektive für alle schafft. Die Verbundenheit mit dem Gelände wächst auf jeden Fall gerade mit jeder positiv wahrgenommenen Veränderung. Diese neue Infrastruktur wird die Menschen, die hier arbeiten entlasten; emotional und im Alltag. Sie sparen sich Lebenszeit und die Lebensqualität steigt.